Blog

2. Arbeitstreffen des Netzwerks Inklusiver Englischunterricht

Nach dem Auftakt- und Gründungstreffen im August 2016 treffen sich die Mitglieder des Netzwerks Inklusiver Englischunterricht im März am Zentrum für Lehrerbildung der Universität zu Köln zu einem zweiten Arbeitstreffen. Neben dem Austausch zu aktuellen Projekten der Partnerinnen und Partner wird ein Schwerpunkt des Treffens sein, konkrete Zugänge (approaches) für inklusiven Englischunterricht anhand konkreter Unterrichtsbeispiele und Fallarbeit zu diskutieren und zu entwickeln.

Hier im Blog werden wir zeitnah über erste Diskussionsergebnisse und Beispiele berichten.

Linkempfehlungen aus NRW zu schulischer Inklusion

Hier einige Linkempfehlungen zu Broschüren oder Materialsammlungen, die in verschiedenen Institutionen in Nordrhein-Westfalen entwickelt und implementiert wurden:

  • Broschüre „Sonderpädagogische Förderschwerpunkte in NRW“

    Die Broschüre „Sonderpädagogische Förderschwerpunkte in NRW“ (Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW) gibt hilfreiche allgemeine Tipps zur Gestaltung von Förderung und Unterricht für die unterschiedlichen Förderschwerpunkte.

  • Inklusionsordner der Bezirksregierung Münster

    „Durch multiprofessionelle Arbeitsgruppen unter Einbeziehung einer Hochschule werden in den Fächern Englisch, Mathematik und Sport Module entwickelt, die von Kolleginnen und Kollegen auf ihre Wirksamkeit überprüft werden. Im Anschluss werden die Moderatoren der Kompetenzteams in die Arbeit mit den Modulen eingeführt. Für das Fach Englisch ist dieser Prozess abgeschlossen, so dass Schulen diese Module in den KTs abrufen können.“
    Nähere Informationen dazu sind im Inklusionsordner der Bezirksregierung Münster zu finden, der allen Schulen zur Verfügung steht und Rechtsvorschriften, Formulare, Unterstützungsmaterialien vorhält.

Die Handreichung zur sonderpädagogischen Fachlichkeit im Förderschwerpunkt Lernen enthält auch fachliche Hinweise zum Englischunterricht.

Sammlung von Publikationen rund um inklusiven Englischunterricht

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Netzwerk Inklusiver Englischunterricht hat sich neben der Erarbeitung von evidenzbasierten sowie unterrichtspraktischen Konzepten auch zum Ziel gesetzt, die – insbesondere deutschsprachige – Forschung zu diesem Themenkomplex zu dokumentieren. Sie finden daher unterteilt in mehrere Kategorien auf dieser Website Fachliteratur, Praxiswerke sowie wissenschaftliche Beiträge zum inklusiven Fremdsprachenunterricht.

Wenn Sie selbst in diesem Bereich arbeiten oder forschen, freuen wir uns auf Ihre Literaturhinweise, Links zu Ihren Projekten und Ähnliches, damit wir diese aufnehmen und damit zur besseren Sichtbarkeit dokumentieren können. Schicken Sie Ihre Hinweise gerne an david.gerlach@uni-marburg.de.

Herzliche Grüße
Das Orga-Team

Auftaktveranstaltung zur Gründung des Netzwerks Inklusiver Englischunterricht im August 2016 in Marburg

Am 29. August 2016 trafen sich an der Philipps-Universität Marburg 12 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie an (inklusiver) Unterrichtsentwicklung interessierte Akteure und Praktiker/innen, um aktuelle Forschung und praxisbezogene Ansätze für inklusiven Fremdsprachenunterricht zu diskutieren. Schnell wurde deutlich, dass große Übereinstimmung über die Inhalte und potentielle Konzepte herrscht, jedoch insbesondere auch die fremdsprachendidaktisch-methodische Umsetzung auf theoretischer wie unterrichtspraktischer Ebene durchaus eine Herausforderung darstellt.

Die Idee für dieses Netzwerk, angeleitet durch die Initiatoren Susanne Eßer, Dr. Bianca Roters sowie Dr. David Gerlach, war damit geboren: Eine Informationsplattform und ein Austauschforum für die Entwicklung von unterrichtspraktischen, fremdsprachendidaktisch durchdachten Konzepten für einen inklusiven Fremdsprachenunterricht zu begründen.

Auf dieser Website, die die Arbeit des Netzwerks Inklusiver Englischunterricht begleiten soll, stellen wir neben den Ergebnissen unserer Treffen auch interessantes Material und Veranstaltungen vor, die für Forschende sowie Lehrende in diesem Kontext interessant sein könnten.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Austausch mit Ihnen, den Kolleginnen und Kollegen!

Susanne Eßer, David Gerlach, Bianca Roters

Vortrag: „Inclusive TEFL: Chances, challenges, and concepts for inclusive foreign language classrooms“

Vortrag von Dr. David Gerlach auf Einladung von Prof. Dr. Torben Schmidt an der Leuphana Universität Lüneburg. Weitere Informationen und Material auf der TEFL-Website der Leuphana.